Gründung des „Förderverein für die Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist, Stolberg-Vicht e. V.“ am Montag, dem 16. Mai 2011, im Pfarr- und Jugendheim In der 317-jährigen Geschichte unserer Pfarrgemeinde - wir haben im Jahre 1994 das 300-jährige Pfarr-Jubiläum gefeiert - die Johannes-Kapelle ist noch älter - sie stammt aus dem  Jahre 1672 - unterschrieben die Gründungsmitglieder am Montagabend, dem 16. Mai 2011, die erste Satzung zur Gründung eines Fördervereins für unsere Pfarrgemeinde. In der Satzung sind die langfristigen Ziele des Vereins festgeschrieben: - die Unterhaltung der Pfarrkirche St. Johannes Baptist, der Johanneskapelle sowie der         kirchengemeindlichen Gebäude, insbesondere des Pfarr- und Jugendheimes, - die Unterstützung des kirchengemeindlichen Archivs, - die finanzielle Unterstützung von sozial-carititativen Einrichtungen und   Aufgaben und damit die Unterstützung des gesamten Gemeindelebens. Aufgrund der stark rückläufigen finanziellen Zuwendungen durch das Bistum sahen wir uns - wie unsere Nachbargemeinden - veranlasst zu handeln, bevor es zu spät ist. So bitten wir um Ihrer aller Verständnis und werben um Ihre Mitgliedschaft. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für volljährige Erwachsene ist 24,00 €, für Ehe-/Paare 40,00 € und für Schüler, Auszubildende und Studenten 12,00 €. Sie können Mitglied des Fördervereins werden, indem Sie die beigefügte Beitrittserklärung ausfüllen und unterschrieben in den Briefkasten des Pfarrbüros legen oder einem u. g. Vorstandsmitglied persönlich überreichen. Wir nehmen auch               l gerne eine Barspende entgegen, die Sie ebenso einem Vorstandsmitglied übergeben oder in einem Briefumschlag in den Briefkasten des Pfarrbüros legen können. Über jeden gezahlten Mitgliedsbeitrag und jede Spende erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, die Sie im Rahmen Ihrer Einkommensteuer-Erklärung beim Finanzamt geltend machen können.
Quelle: Pfarrbrief der Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist-Vicht vom 16. Juni 2011
zurück zurück
Der Vorstand im Gründungsjahr 2011 von links: Dr.Harald Peters (Vorsitzender), Gerda Neumann (Kassiererin), Rudi Dreuw (stellv.Vorsitzender),        Helmut Schreiber (Schriftführer), Karl Lüttecke, verstorben (Beisitzer), Eberhard Nußbaum, verstorben (Beisitzer)